Australian Diary

Unser australisches Tagebuch

Sunday
26/10/2008

by Erik

Sunshine Coast

Nach bald 2 Jahren haben wir uns heute mal wieder nach Caloundra an die Sunshine Coast getraut. - Auch wenn die Sunshine Coast den Ruf hat, ruhiger als die Gold Coast zu sein und das bessere und waermere Badewasser zu haben, hat uns der sichere Stau auf der Rueckfahrt lange abgeschreckt. Unser Fazit: Hat uns sehr gut gefallen - vor allem die kleine Flussmuendung an der die Kinder ungestoert schwimmen koennen, nur war der Stau wirklich wieder sehr nervig….

Unsere neue Beach Shell:

img_4178.jpg

Dicky Beach:

img_4180.jpg

img_4181.jpg

img_4194.jpg

img_4197.jpg

Ist da jemand nach dem Baden muede???

Saturday
25/10/2008

by Erik

Redeemer Fair

Heute war an Claras Schule die Redeemer Fair. Das ist sowas wie ein Schul-Sommerfest, aber mit Auftritten, Essensstaenden (Australisch, Mexikanisch, Asiatisch,…), Fahrgeschgaeften (Karusell, Huepfburg, Dodgem Cars (so heissen hier die Autoscooter), etc.) und Buecherflohmarkt.

Zuerst hatte Clara mit ihrer Klasse einen Aufrtitt. Sie hatten in den Wochen davor “all about space” gelernt und sich Astronautenhuete gebastelt. Glaube man kann Clara auf dem Foto und im Video das Lampenfieber ansehen (ganz vorne links mit ihrem roten house shirt)…

img_4137.jpg

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

…ist wie gesagt bei Claras Lutheran College alles immer recht christlich gepraegt. - umso erstaunlicher, dass keiner damit ein Problem hat, dass die Kinder anschliessend auf dem Jahrmarkt bei einem Spiel miotmachen, wo man Ausserirdiche abschiessen muss…

img_4145.jpg

Fuer Clara (und Papa Erik) gab es dann noch Dodgem Cars und fuer Malena und Leoni das Karusell

img_4155.jpg

img_4163.jpg

Und zum Abschluss gab es am Abend sogar noch ein Feuerwerk.

img_4173.jpg

Sunday
19/10/2008

by Erik

Brisbane State Forest

Nachdem uns Malena heute mal nicht um 6 Uhr hellwach aus dem Bett geschmissen hat und wir alle bis 8 Uhr ausschlafen durften, haben wir uns fuer einen kurzen Ausflug entschieden: es ging in den Brisbane State Forest, genauer gesagt zum Enoggera Reservoir. Dieser “Staatswald” faengt gleich hinter dem Vorort “The Gap” an. Als wir gegen 11 Uhr dort angekommen sind ist es schon recht warm und die Sonne scheint mit der typisch australischen Wucht auf uns herab. Gut das wir reichlich mit der Sonnencreme aus unserem 5 Liter Kanister eingeschmiert sind…

Nach unsere Interpretation der Wanderkarte aus dem Internet geht der 5 km lange Weg rund um den See.

img_3993.jpg

Klein wie die Welt ist, treffen wir auf den ersten Metern Andreas, den ich vom German Engineers Stammtisch kenne. Dann gehen wir munter weiter, bis Malena nach ca. 1 km in die Kraxe will. Die Kleine wird wirklich langsam zu schwer dafuer - oder ich zu schwach?? Auf jeden Fall geniessen wir die Natur und den Fruehling.

Dieser Strauch hier traegt Blueten und Beeren zur gleichen Zeit:

img_3998.jpg

Wandelroeschen  hatten wir frueher mal als Topfpflanze auf unserem Balkon in Neuhausen - hier werden die mehrere Meter hoch:

img_3999.jpg

Als wir nach der 3. Ausbuchtung des Sees einen Blick ueber den weiteren Verlauf des Ufers bekommen erschrecken wir, weil wir das unmoeglich alles mit den Kindern schaffen koennen und beschliessen daher umzukehren. Ironie dabei: spaeter stellen wir fest, dass der Weg gar nicht rund um den See geht, sondern ca. 100 m nach dem Punkt an dem wir umgedreht haben in einer Schleife durch den Bush umkehrt - unser “Rueckweg”war daher laenger, asl waeren wir weiter gegangen. Wenn die auf den Wanderkarten die Seen endlich mal blau einfaerben wuerden, haetten wir das vielleicht gleich erkennen koennen…

Auf dem Rueckweg machen wir dann aber noch eine voellig faszinierende Entdeckung: Einen “Regenbaum” - der steht mit seinen Wurzeln im flachen Wasser und scheint so viel Wasser durch seine Kapilare zu ziehen, dass es oben aus allen Poren wieder herausquillt und herunterregnet. Hatten beim Hinweg ja noch gedacht, dass da irgendeine Restfeuchte von der Nacht runtertropft, aber der Baum regnet tatsaechlich permanent. Glaubt ihr nicht? Na dann schaut es euch selber an:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Vielleicht kann uns irgendein Biologe/Botaniker mal aufklaeren, was das fuer ein Baum ist?

Auch sonst blueht es in der Stadt zur Zeit an allen Ecken und Enden:

img_4015.jpg

img_3862.jpg

img_3945.jpg

Ein Jacaranda Tree.

Monday
13/10/2008

by Erik

Mayi meets Matilda

Nachdem wir jetzt seit ueber 2 Jahren hier sind, war es endlich an der Zeit, dass Mayi den Tunnel mal aus der Naehe anschauen konnte. Mit meinem Kollegen Peter (fuer TBM Matilda verantwortlich) sind wir die ca. 1.5 km vom Nordportal, unter dem Brisbane River hindurch und bis auf die 250 m lange TBM gefahren.

img_3919.jpg

PPE (personal protection equipment) muss sein - fuer Besucher ist sogar ein Atemgeraet (fuer den Brandfall) Pflicht…

Im Tunnel wird es trotz der Groesse (12.4 m TBM Durchmesser) manchmal etwas eng, z.B. dort wo die Roadheader gerade die Querschlaege zwischen den beiden Tunnelroehren ausbrechen.

img_3925.jpg

Auch der Laerm und die Hitze im Tunnel waren fuer Mayi neu.

img_3928.jpg

Im TBM Leitstand - von hier steuert der “TBM Pilot” die Maschine.

Und hier sind wir alle beide (Klick zum Vergroessern…)

img_3932.jpg

Fahrt durch den Tunnel:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Mayi meinte, dass das in Wirklichkeit alles noch viel groesser, lauter und chaotischer, aber auch beeindruckender ist, als man das auf Fotos erkennen kann.

Sunday
12/10/2008

by Erik

Cross the River Picnic

Es ist geschafft: beide Tunnelroehren sind erfolgreich unter dem Brisbane River durch!

Zur Feier dieses wichtigen Meilensteines des Projektes has LBBJV (das Leighton Contractors and Baulderstone Hornibroke Bilfinger Berger Joint Venture) heute zum “Cross the River Picnic” eingeladen. Hatte ich schon erwaehnt, dass der Tunnel Ende letzten Jahres von NSBT (North South Bypass Tunnel) zum Clem Jones Tunnel umbenannt worden ist? Clem Jones war langjaehrige, ehrenamtlicher Buergermeister von Brisbane und ist Mitte Dezember 2007 verstorben. Da der Tunnel gleichzeitig ein Teil der zukuenftigen M7 sein wird, hat man das Projekt jetzt zu CLEM7 umbenannt. Oeffter mal was neues…

img_3890.jpg

Hier wird der Stand von TBM Matilda angezeigt. Schwester Florence ist schon gut 100 m weiter unter den Kangoroo Point vorgedrungen.

Ob die leicht bekleidete Tanzgruppe die richtige Auswahl fuer ein als “Familienveranstalltung”  ausgegebenes Picknick war, darueber gingen die Meinungen auseinander…

img_3898.jpg

img_3897.jpg

Huepfburg, gratis Eis und Face Painting waren da schon passender..

img_3913.jpg

Sunday
05/10/2008

by Erik

Beach

Endlich hat die Badesaison wieder begonnen!

Zu Hause werden schon mal die neuen Badeutensilien  ausprobiert…

img_3793.jpg

… dann geht es los an die Gold Coast.

Direkt am Strand ist es recht windig, so dass wir zunachst unsere Zweifel haben, ob es zum Baden warm genug sein wird, doch beim Sandburgenbauen wird es dann doch noch so warm, dass ich tatsaechlich als erster im Wasser bin!

img_3798.jpg

img_3814.jpg

img_3823.jpg

(Foto by Clara)

img_3826.jpg

Friday
03/10/2008

by Erik

Brisbane Eye

Man merkt doch immer wieder, dass Australien von den Englaendern gegruendet wurde: nicht nur dass das Rathaus den gleichen Glockenschlag hat wie Big Ben - jetzt haben die in Southbank auch noch einen (verkleinerten) Nachbau des London Eye hingestellt:

eye_of_brisbane.jpg

Bin da Freitag Abend auf meinem Weg zum “German Engineers Stammtisch”  vorbeigekommen…