Australian Diary

Unser australisches Tagebuch

Monday
29/09/2008

by Erik

Besuch von Steffi

Kurz vor ihrem Heimflug nach Deutschland hat Steffi uns noch einmal besucht und am liebsten haette sie Malena gleich in ihrem Koffer mitgenommen…

steffi.jpg

Sunday
28/09/2008

by Erik

Girraween National Park - Camping

Nachdem es hier ja langsam wieder recht stark nach Fruehing ausschaut (und Claras Schule 2 Wochen Fruehlingsferien hatte) haben wir beschlossen die Camping-Saison mit einem langen Wochenende (Fr/Sa/So) im Giraween National Park zu eroeffnen. Fuer die 260 km lange Anfahrt (der Park liegt etwas im Landesinneren an der Grenze zwischen Queensland und New South Wales) haben wir uns mit den entsprechenden Pausen gut 5 Stunden Zeit gelassen - ein Zwischenstopp in einer Apotheke in Warwick eingeschlossen (Malena war etwas fiebrig und auch Clara war etwas schlapp). Aber die frische Luft hat den Kindern am Ende besser getan als jede Medizin…

img_3491.jpg

Auf dem Zeltplatz den wir uns ausgesucht haben waren wir schon mal letztes Jahr im Juni (damals mit Nachtfrost…). Diesmal haben wir uns dort mit Klaus, Patricia and Sohn Santiago getroffen. Der Campingplatz liegt sehr abgelegen an einem kleinen See.

img_3496.jpg

Nach dem obligatorischen BBQ am Abend (man bemueht sich ja, sich den Landessitten anzupassen…) und einer etwas frischen Nacht (hatten zum Glueck wieder unseren Heizluefter mit dabei…) sind wir am naechsten Morgen in den Nationalpark gefahren und haben uns auf eine kleine Wanderung zu einem “underground river” gemacht. Fuss und Felsen waren beeindruckend - ebenso wie die Hitze und Malenas Ausdauer beim Schreien in der Kraxe auf dem Rueckweg…

img_3516.jpg

img_3517.jpg

img_3520.jpg

img_3526.jpg

img_3532.jpg

img_3540.jpg

img_3545.jpg

Danach wollten wir eigentlich noch auf den Pyramid Berg gehen, aber erst hat Clara schlapp gemacht und dann ist Malena beim Steine ins Wasser werfen ausgerutscht und bis zur Huefte im Wasser gelandet. Da wir keine Ersatzkleidung einstecken hatte, mussten wir dann zum Campingplatz zurueckkehren.

Am naechseten Tag haben wir dann schon zum “Brekki” den “Barbie” angeschmissen und Bacon gemacht. Dazu dann noch Baked Beans auf Toast und anschliessend hiess es dann schon wieder Zelte abbrechen.

img_3575.jpg

img_3578.jpg

Auf dem Heimweg haben wir noch einen Abstecher ueber die 40 Meter hohen Queen Mary Falls und ein malerisch gelegenes Caffee gemacht.

img_3582.jpg

img_3593.jpg

sharing a strawberry milk shake…

Schliesslich sind wir ueber unasphaltierte Strassen durch eine wunderschoen bergige Gegend wieder richtung Brisbane gefahren.

img_3603.jpg

Sunday
21/09/2008

by Erik

First Settler Festival

Heute sind wir zum First Settler Festival nach Redcliffe gefahren. Das war ein buntes Gemisch aus Bootsrennen, Bands, Verkaufsstaenden, Kinderaktivitaeten, multikulturelle Speiseangeboten, Oldtimer-Ausstelung,….

img_3458.jpg

Auf Claras Wunsch haben wir uns fuer spanische Paella entschieden.

img_3453.jpg

Und was soll ich sagen? Es wir langsam wieder richtig heiss hier auf der Suedhalbkugel….

img_3460.jpg

Friday
19/09/2008

by Erik

O’zapft is

Wie jedes Jahr ist es heute wieder soweit: der Oberbuergermeister zapft das erste Fass auf dem Oktoberfest an. Allerdings hatte Lord Mayor Campbel Newman dieses Jahr andere Termine und schickte daher seinen Vertreter Deputy Lord Mayor Graham Quirk. Die Rede ist natuerlich vom Oktoberfest Brisbane - angeblich “the biggest Oktoberfest in the southern hemisphere”…

Als Bier gab es  Krombacher und Koestritzer - zwei bekannte Muenchner Biere! Und natuerlich durften auch die Glockenspieler in der Schwarzwaldtracht nicht fehlen. Wenigstens die Band war echt bayerisch und so hatten wir 2 oder 3 mal Gelegenheit unser “Ein Prosit der Gemuetlichkeit” mitzusingen.

Eintritt mussten wir dieses Jahr nicht zahlen, weil wir ueber den German Engineers Stammtisch und den Deutschen Konsul (ein Bauingenieur…) 2 Freikarten bekommen hatten.

img_3447.jpg

Auf der Getraenkekarte stand auch “Radler”, welches wir dann auch gleich an der Theke bestellt haben. Bleibt die Frage: wie spricht’s der Australier aus?? Beim ersten Versuch hat uns das Maedl natuerlich nicht verstanden. Beim zweiten hat sie genickt und ist nach hinten gegangen. Nach 10 Sekunden war sie allerdings wieder da und fragte, was dass eigentlich sei, was wir da bestellt haetten. Ein Bier? Zum Glueck ist ihr da ein Kollege zur Hilfe geeilt, der sich dann gleich von uns noch die Geschichte von der Erfindung des Radlers in der Kugleralm erzaehlen hat lassen.

Das Bier wird hier in 1/2 Liter Plastikbechern ausgeschaenkt und kostet 8 $ (also rund 8.80 EUR die Mass - also recht nah an den Muenchner Preisen, die laut Internet bei ca. 8.30 EUR liegen). Teuer wird es allerdings beim Haendl - das kostet mit Katoffelsalat 17 $ (10.20 EUR). Ups - habe gerade im Internet gesehen, dass das in Muenchen inzwischen ja auch schon 9.20 EUR kostet. Das Haendl hier war allerdings ein wenig “lost in translation” ;-)

img_3446.jpg

Sunday
14/09/2008

by Erik

Lake Maroon & Mt French

Als wir heute frueh bei strahlendem Sonnenschein aufgewacht sind war die Versuchung gross, die Badesaison wieder zu eroeffnen, aber nachdem die Kinder noch leicht laufende Nasen haben und fuer den Nachmittag Regen angesagt war (der dann aber bis zum Abend ausblieb…), haben wir uns doch lieber fuer eine Tour ins Hinterland entschieden und sind in Richtung Lake Maroon gefahren. Entlang dem Mt Linsay Highway sind wir duch Beaudessert bis zum Lake gefahren. Mag an dem bewoelkten Himmel gelegen haben, aber irgendwie war der See nicht das was wir uns erhofft hatten.

img_3252.jpg

Nicht mal einen Wanderwag gab es dort. Vielleicht haetten wir doch noch bis zum Mount Barney National Park weiter fahren sollen, aber der Weg war auch so schon recht weit…

Zum Glueck haben wir auf dem Rueckweg noch einen Abstecher zum Mt French gemacht. Dort ist dann die Sonne rausgekommen und wir konnten einen Spaziergang zu zwei Lookouts machen.

img_3258.jpg

img_3263.jpg

Irgend ein Biologe unter euch, der uns sagen kann, was das hier fuer ein possierlicher kleiner Kaefer ist???

img_3267.jpg

img_3270.jpg

img_3273.jpg

Sunday
07/09/2008

by Erik

Glashouse Mountains

Nachdem es jetzt schon ueber ein Jahr her ist, das wir zum Christmas in July beim King Ludwig waren, sind wir heute endlich mal wieder in die Glashouse Mountains gefahren.

img_3152.jpg

Hat uns auch dieses mal sehr gut gefallen und wir haben sogar zum ersten mal mit den Kindern erfolgreich einen Gipfel bestiegen! Grosses Lob an Clara, die mit Leonies Hilfe (ich musste Malena in der Kraxe tragen) selbst die extrem steilen Passagen gemeistert hat!

img_3169.jpg

img_3173.jpg

Gipfelfoto:

img_3179.jpg

Thursday
04/09/2008

by Erik

Tunneling

Claras Klasse hat beschlossen, sich in den 3 Wochen vor den Fruehlingsferien mit dem Thema “construction” auseinanderzusetzen. Da durfte natuerlich ein Vortrag zum Thema “Tunnelbau” nicht fehlen! Also habe ich heute frueh etwas darueber erzaehlt, warum man Tunnel baut, wie das geht und welche Schutzkleidung man auf einer Tunnelbaustelle tragen muss…

img_3093.JPG

img_3099.JPG

img_2566.JPG

img_2788.JPG