Australian Diary

Unser australisches Tagebuch

Friday
27/06/2008

by Erik

Abschied von Steffi

Heute haben wir fuer Steffi’s Abschied noch ein mal ein BBQ gemacht. Morgen geht es in unseren North Queensland Urlaub und wenn wir zurueckkommen wird Steffi schon ihre Zeit als “working holiday maker” angefangen haben (Fuit Picking in Bunderberg steht erst mal auf dem Program). Wir wuenschen ihr alles Gute fuer ihre naechsten Monate und hoffen, dass wir sie vor iherer Abreise im November noch mal wiedersehen. Wir - vor allem die Kinder natuerlich - werden sie vermissen.

img_1526.jpg

Fuer uns beginnt jetzt ein AuPair-loser Monat - Leoni kommt am 1. August.

Tuesday
24/06/2008

by Erik

Klassen- / Gruppenfotos

Hier das aktuelle Klassenfoto von Clara und Gruppenfoto aus Malena’s Childcare Centre (Klick aufs Foto fuer groessere Ansicht):

gruppenfoto_malena_2008.jpg

klassenfoto_clara_2008.jpg

Saturday
21/06/2008

by Erik

Laterne, Laterne….

Vielleicht fuer euch in Europa nur schwer nachzuvollziehen, aber hier sind wir ja schliesslich mitten im Winter: heute waren wir auf einem St. Martins Umzug der deutschen Community. War wiklich sehr nett und irgendwie total komisch, dass ploetzlich alle Leute um einen herum Deutsch gespochen haben (die Kinder untereinander allerdicngs oft auf Englisch….). Es gab u.a. Wuerstl mit Sauerkraut und Gluehwein. Wir schaetzen, dass mindestens 100 Leute dort waren.

laterne.jpgSind unsere Laternen nicht wunderschoen???

Monday
16/06/2008

by Erik

Noosa Hinterland

Nachdem das letzte, lange Wochenende doch ein wenig wolkig und verregnet war, haben wir dieses Wochenende bei wunderbarem Sonnenschein einfach auch noch verlaengert und sind von Samstag bis Montag (mein Geburtstag…) ins Noosa Hinterland gefahren. Nach einer gemuetlichen Anreise haben wir unser Zelt am Lake Cootharaba aufgeschlagen. Nach unserer Erfahrung letztes Jahr mit Zelten im Winter haben wir wieder einen “powered site” genommen, wo wir unseren Heizluefter anschliessen konnten. Aber auch wenn es am ersten Abend frisch und recht windig war, waren die Temperaturen (mit Heizluefter…) ertraeglich. Auf dem Campingplatz waren die Enten und Kookaburra (Spassvoegel) sehr an die Menschen gewoehnt und sind fast bis in unser Zelt gekommen.

img_1138.jpg

Nach einer unruhigen Nacht (Malena hatte sich erkaeltet und musste kraeftig husten, wollte aber nicht im warmen Schlafsack liegen bleiben…) und einem gemuetlichen Fruehstueck sind wir am naechsten Morgen in den Huegeln/Bergen der Umgebung wandern gegangen.

img_1161.jpg

img_1172.jpg

Von hier aus hatte man einen schoenen Blick ueber den See und bis auf die Bucht von Noosa.

Dorthin sind wir dann anschliessend auch gefahren. Im Gegensatz zum  letzten mal als wir hier vor ca 1 1/2 Jahren ware, war es diesmal aufgrund der Nebensaison nicht so ueberlaufen.

img_1195.jpg

Auf dem Ruckweg zum Campingplatz haben wir uns scheinbar ein wenig verfahren - jedenfalls sind wir nach einer viertel Stunde wieder da rausgekommen, wo wir losgefahren waren. Sind dann erst im Dunklen wieder am Zelt angekommen (wird ja z.Z. auch schon kurz nach 5 Uhr dunkel…), haben aber trotzdem noch auf dem BBQ undere Lamm-Steakes gebrutzelt (die Gasgrills sind auf den Campingplaetzen kostenlos mit dabei) und vor unserem Zelt das obligatorische Lagerfeuer entzuendet.

img_1210.jpg

Am naechsten (Geburtstags-)Morgen wollte ich mir dann trotz frischer Temperaturen eine Dusche in den offenen Waschraeumen nicht nehmen lassen. Also wenn es so etwas wie eine homeopatische Dusche gibt, dann war das so eine: die “Dusche” verspruehte bestenfalls einen warmen Spruehnebel. Aber gut - nach dem Duschen / Spruehen fuehlt man sich trotzdem besser…

Es folgten ein kurzer Abschied vom See und die Fahrt in den Noosa Heads National Park.

img_1218.jpg

Im Nationalpark sind wir am Uferwanderweg entlang zu diversen Straenden gelaufen und wenn wir nicht zu faul gewesen waeren, unsere Badesachen und Handtuecher mitzutragen, haetten wir auch gut ins Wasser gehen koennen.

img_1225.jpg

img_1241.jpg

Auf dem Rueckweg haben wir dann auch noch einen “wilden” Koala entdeckt:

img_1254.jpg

Und nachdem wir dieses mal an einem Montag und nicht am Wochenende aus dem Norden nach Brisbane zurueckgekehrt sind, habe wir es endlich auch mal (fast) ohne lange Staus geschafft (einer der Gruende, warum wir zum Baden sonst lieber in den Sueden an die Gold Coast fahren, als nach Norden an die Sunshine Coast).

Saturday
07/06/2008

by Erik

Surfer’s Winter Paradise

So, jetzt wird es hier langsam wieder “winterlich”. Im Mai war es zwar schon noch etwas kaelter und wir mussten abends auch schon mal die Heizdecke anmachen, aber jetzt kann man definitiv nicht mehr im Meer baden gehen (auch wenn Mayi vorsorglich mal die Badesachen ins Auto gelegt hat…). Dafuer waren wir heute zum ersten mal richtig in Surfer’s Paradise (sind da sonnst nur immer dran vorbei gefahren und haben uns von den Hochhaeusern abscgrecken lassen). War eigentlich gar nicht so schlecht! Wenn man mal von den etwas ueberteuerten Preisen absieht, gibt es dort jede Menge Restaurants, Caffes, Bistros und Geschaefte. Und der Strand laed zum spazieren gehen und Drachen steigen lassen ein.

img_1084.JPG

img_1087.JPG

img_1095.JPG
Diesmal hatten wir zum Glueck eine Ersatzhose fuer Malena dabei - die Wellen die uns an die Knoechel reichten haben bei ihr halt doch bis ueber die Knie geschwappt….

Fuer Montag (Feiertag - Queens Birthday) ist Clara zum Geburtstag von Jordan (eine Klassenkammeradin) eingeladen. Die “Party” geht von 7:30 bis 9:30 Uhr in der Frueh!!! - Australia is different!